solist_t_arnold

Tea Arnold, 1991 in Loznica, Serbien geboren, aufgewachsen in Belgrad, begann im Alter von vier Jahren das Geigenspiel. Bereits im Alter von 12 Jahren wurde sie von Prof. Vladimir Marković in seine Violinklasse an die Mokranjac Fakultät für darstellende Künste in Belgrad aufgenommen. Im Alter von sieben Jahren gewann Sie das erste Mal den 1. Preis mit Auszeichnung den Wettbewerb der Republik Serbien, den sie in den darauffolgenden Jahren 13 Mal in Folge wieder erlangte.

 

Tea Arnold studierte an der Fakultät für darstellende Künste in Belgrad und an der Musikhochschule Münster. Darüber hinaus nahm sie an Meisterklassen bei bedeutenden Geigern wie Igor Ozim, Sergej Kravchenko, Irina Yashvili, Zvi Carmeli und James Buswell teil.

 

Sie gewann zahlreiche 1. Preise und Laureate bei nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter auch den 1. Preis des Internationalen Violinwettbewerbs in Timișoara (Rumänien) in Folge dessen sie eine Violine aus dem Jahre 1901 von Thomas Earle Hesketh, der als bedeutendster englischer Geigenbauer des 20. Jahrhunderts gilt und insbesondere für seine Violinen im Stile von A. Stradivari und G. Guaneri bekannt ist, auf Lebenszeit erhielt.