Sarah Bouwers

Seit jeher überschreitet die international verwurzelte Sopranistin Sarah Bouwers Grenzen: Aus einer deutsch-niederländischen Familie stammend, studierte sie in England (Birmingham Conservatoire) und den Niederlanden (ArTeZ Conservatorium Enschede) klassischen Gesang und schloss ihr Studium mit Bestnoten ab. Den Spagat zwischen Oper, Oratorium, Lied und Rock/Pop, Jazz, Musical meistert sie mit Leichtigkeit. Sarah ist auf Bühnen im In- und Ausland zu hören. Sie ist u.a. regelmäßig auf dem ZDF Traumschiff engagiert, konzertierte drei Wochen in den USA (Coaching an der Manhattan School of Music/ New York) und tourte im letzten Jahr mit ihrer Band durch ganz Europa.

2012 erhielt sie ein Stipendium des Richard Wagner Verbandes mit Einladung zu einem Aufenthalt in Bayreuth. Im selben Jahr stand sie mit den Bochumer Symphonikern und Pamela Falcon bei „Classic meets Rock’n Roll“ auf der Bühne. 2013 wurde sie Mitglied der Opernwerkstatt Köln und spielt und singt seitdem die Rolle der Papagena in „Die kleine Zauberflöte“.

Einige Jahre später stand sie mit dem Gitarristen Neil Taylor (Robbie Williams) auf der Bühne des Hard Rock Cafés Köln. Sarah ist Lead Sängerin einer Melodic Metal Band mit Plattenvertrag. Gerade hier kann Sarah alle Facetten ihrer Stimme zeigen. Pop- und Rockklänge werden mit Operngesang kombiniert.

Das Zauberwort von Sarah Bouwers lautet Crossover. Ob als Sängerin und Sopranistin, Entertainerin oder Vocal Coach – sie beherrscht jede Disziplin par excellence und lebt für ihre Leidenschaft. Sarahs offenes, herzliches Naturelle verzaubert zugleich Zuschauer und Gesangsschüler, junge und Junggebliebene, Klassikliebhaber und auch Hardrocker. Kein Wunder, dass sie sich mit ihrer Wahlheimat, der Bühne, sichtlich und hörbar wohl fühlt.

http://www.sarahbouwers.com