Karte nicht verfügbar
St. Eucherius Sommerach

Kirchplatz 4
97334 Sommerach

Kirchplatz 4, 97334 Sommerach
St. Eucherius Sommerach

Eine Kirche, die dem heiligen Eucherius geweiht ist, kommt in Franken recht selten vor. Die Verehrung des Bischofs geht wohl auf Mönche aus dem lothringischen Kloster Gorze zurück, die Sommerach besuchten. Ein Kirchengebäude in Sommerach war wohl bereits vor dem 16. Jahrhundert vorhanden, fand doch im Markgräflerkrieg eine Plünderung des Gotteshauses statt.

Im Jahr 1560 nahm das Kirchengebäude seine heutige Form an. Julius Echter von Mespelbrunn, der Würzburger Fürstbischof, ließ Langhaus und Chor erbauen. Im Jahr 1589 oder 1583[1] folgte der Treppenturm. Das Gebäude wurde erstmals 1608 erneuert. 1756/1757 wurde der Chor erweitert. Heute ist das Gebäude eine Pfarrkirche und ist mit seiner zentralen Lage am Kirchplatz der Mittelpunkt Sommerachs.